portadora-blog.jpg

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser dieses neuen Blogs!

Das Porta Dora Netzwerk hat sich entschieden diesen Blog einzurichten, da wir der Meinung sind, dass es nach wie vor viel zu wenig Informationen und Aufklärung gibt zu einem uns am Herzen liegenden Thema. Der Titel „Besser Leben mit dem Tod“ des Buches von Susanne Jung, Susanne Jung Bestattungen soll diesen Blog begleiten. Denn genau diese Erfahrung machen wir als Bestatter/Bestatterinnen. Das scheint nun für manche von Ihnen ein merkwürdiger Satz zu sein, doch die Beschäftigung mit demTod, hat etwas sehr bereicherndes für das eigene Leben. Dazu werden wir immer wieder Beiträge hinzufügen und aufklären, was die Beschäftigung mit dem Lebensende für Auswirkungen auf das eigene Leben hat. Auch werden wir informieren über die Arbeit einer Bestatterszene die sich „alternative Bestatter/Bestatterinnen“ nennt. Für Viele wird dieser Begriff neu sein. Für uns, die wir uns so nennen, steht diese Begrifflichkeit vor allem für Fürsorge, Zuwendung und Begleitung. Und Begleitung nicht nur der Angehörigen sondern auch Begleitung der Verstorbenen.

Auch werden wir Beiträge und Texte der unterschiedlichen Mitglieder des Netzwerkes veröffentlichen, die aus Ihren beruflichen Erlebnissen erzählen. Sie werden beschreiben, wie Sie zu den Berufungen, die sie heute ausüben, gekommen sind, welcher Wandel in ihren eigenen Wegen einen neuen beruflichen Werdegang eingeleitet hat. Und auch, was Sie erleben, welche Berührungsängste vielleicht an dieser oder jener Stelle da waren und wie man lernen kann, damit umzugehen.

Themen wie: Was darf man eigentlich als Angehöriger alles selbst tun, wo darf man dabei sein? Was kann man selber tun, um Abschied erfahrbar zu machen? Welche Lieder dürfen zur Feier gespielt werden? Wie schnell muss jemand beerdigt werden, wie lange darf ein Verstorbener zuhause bleiben? Darf man die eigene Kleidung dem Verstorbenen anziehen? Wer kümmert sich eigentlich um Sterbeurkunden? Und vor allem, was machen alternative Bestatter/Bestatterinnen anders als traditionelle Kollegen? Dies und anderes werden einen Großteil dieses Blogs ausmachen

Darum soll es gehen.
Wenn es von Ihrer Seite Anregungen, Fragen, Lob und auch Kritik gibt, können Sie sich gerne an mich wenden. Ich werde Ihren Wünschen nachgehen, sie beantworten oder ggf. auch einen Artikel dazu verfassen und veröffentlichen.
Susanne Eckl, email hidden; JavaScript is required
Fragen Sie Ihren Bestatter/Ihre Bestatterin, damit wir in den Austausch kommen und Licht ins Dunkel bringen.

Ihr PortaDora Netzwerk.