ÜberGangsBegleitung
Nichts ist beständiger als der Wandel. Heinrich Heine

Mich fasziniert die permanente Verwandlung, die wir als Mensch durchlaufen. Gezeugt, getragen, geboren, gewachsen, geworden, gefühlt, gedacht, gehandelt, gelebt, gestorben. Immer und auf allen Wegen verwandeln wir uns, und sehr oft fällt es uns schwer, diesen immerwährenden Prozess der Veränderung zu begrüßen und zu bejahen. Die frühen Veränderungen werden noch gefeiert und begleitet, doch je älter wir werden desto beunruhigter betrachten wir die Verwandlungen, die auf uns zukommen. Die letzten großen Wandlungen, die uns ins Ungewisse hinübertragen, werden oft beschwiegen und hinweggesehnt. Ich habe durch meine persönliche Lebensgeschichte und meine Arbeit mit Sterben und Tod erfahren, dass aber genau die “letzte” Zeit ungeahnten Reichtum und Wachstum in sich birgt. Wie lang ein Lebenskreis dauern mag, ist sehr unterschiedlich, und doch gibt es immer Möglichkeiten, diese besondere Zeit um und nach dem Tod liebevoll und verbindend zu gestalten, Zeit zu nutzen, den Abschied anzunehmen. Dabei möchte ich mich beratend und begleitend zur Seite stellen.