Wenn ein uns nahestehender Mensch stirbt, sind wir oft tief erschüttert.

Wir wissen nicht, wie wir mit dem Schmerz und den starken, sehr unterschiedlichen Gefühlen umgehen sollen. Unsere Vorfahren kannten dafür hilfreiche Rituale und wussten um die Bedeutung einer tragenden Gemeinschaft.  Lebendige Trauer heißt, die vorhandenen Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken. Halten wir diese zurück, können gesundheitliche Störungen die Folge sein. Wenn wir dagegen die Gefühle zulassen und ausdrücken, sind wir im Fluss des Lebens.

An diese Erfahrungen knüpft die Arbeit in der Trauergruppe an. In derTrauerbegleitung spielt die Gruppe eine wichtige Rolle. In dieser anteilnehmenden und unterstützenden Gemeinschaft sind Sie mit Ihrer Trauer willkommen. Hier treffen Sie Menschen, die Ähnliches erlebt haben und mit denen Sie sich über Ihre Erfahrungen austauschen können.

20.09. – 13.12.2016
7x 14 tägig dienstags 18.00 – 20.30 Uhr
1x Samstag 11 – 16 Uhr

Anmeldung:
Marianne Nadler  Tel.: 437 212 62 (Gemeindebüro)
marianne.nadler(at)t-online.de

Monika Ungruhe  Tel.: 854 61 44
email hidden; JavaScript is required