Viele Trauernde empfinden die Natur als wohltuend und kraftgebend. Diese Trauergruppe findet abwechselnd drinnen und draußen, in einem geschützten Raum und im Garten statt. Trauerarbeit und Gartenarbeit verbinden sich.

Marco Clausen (Prinzesinnengarten) nennt das Gärtnern eine besondere Form der Erfahrung: „Gegenüber der beschleunigten Zeit unseres digitalisierten Alltags lehrt der Garten das Entschleunigen. Die Pflanzen verändern und entwickeln sich im Verlauf der Jahreszeiten. Mit dieser Verlangsamung öffnet sich auch ein Raum für Gespräche.“

Der Prinzessinnengarten ist ein blühender Nutzgarten in Berlin-Kreuzberg, in dem vielfältige Gemüsesorten und Kräuter wachsen. Ein Gemeinschaftsprojekt, das aus der Initiative vieler Nachbarn, Interessierter und Freunde heraus entstanden ist.

Diese Trauergruppe bietet eine Unterstützung im Trauerprozess und die Möglichkeit von Selbstfürsorge für Freiluftenthusiasten – mitten in der Stadt.

Ein persönliches Vorgespräch ist Voraussetzung und eine Entscheidungshilfe. Eine “Probesitzung” im Rahmen der Gruppe ist nicht möglich.

Termin: ab 15.05.2017

Weitere Information unter www.dorothee-karle.de