Berlin ist die Stadt der Frauen. In den letzten Jahren hat es zahlreiche Publikationen und Ausstellungen über Frauen gegeben, die in der Stadt gelebt und sie geprägt haben. Aber wo sind diese Frauen oder ihre Fußabdrücke heute noch zu sehen?

Auf unserem 2-stündigen Spaziergang treffen wir inspirierende weibliche Persönlichkeiten aus drei Jahrhunderten: Königinnen und Waschfrauen, Prinzessinnen und Prostituierte, Hausfrauen und Amazonen.

Ein Trauerprozess braucht regelmäßig Atempausen, in denen Menschen Kraft schöpfen können. Der Trauerweg bewegt sich zwischen Ablenkung und Verarbeiten. Bei diesem Angebot steht die Stadtführung im Vordergrund. Wir bewegen uns in einem öffentlichen Raum, der gleichzeitig geschützt ist, weil alle Teilnehmenden mit der Trauer vertraut sind.

 Termin: Samstag 15.07.2017

Weitere Informationen unter www.dorothee-karle.de