Sense. Wir nähern uns dem Ende

Premiere: Mi 4.3. 20:00

Ein Theaterabend, der dem Tod ohne Scheu ins Auge blickt – mit echter Beerdigungsband und Patientenverfügung, mit einer toten Puppe und einer lebendigen Spielerin. Wie sieht es aus, das Sterben, wie fühlt es sich an? Und was geschieht, wenn es soweit ist? Welche Musik wünscht man sich für die eigene Beerdigung? Eine Auseinandersetzung mit dem verdrängten Thema der eigenen Sterblichkeit, die uns mit dem notwendigen Humor die Absurdität des Todes und die Schönheit unseres begrenzten Lebens feiern lässt.

Die Vorstellung findet im Rahmen der Themenwoche „Walking With a Ghost“ (4.-8.3.2020) statt.

Koproduktion mit: Schaubude Berlin, Greifswalder Straße 81-84, 10405 Berlin

Regie: Tilla Kratochwil
Spiel: Veronika Thieme
Musik: Miosotis: Isabel Neuenfeldt, Giovanni Reber
Puppenbau: Ulrike Langenbein
veronikathieme.de
les-papillons.ch
isaneu.de

Foto: Ulrike Langenbein

2020-02-28T17:05:30+02:004. März 2020|Aktuelle Veranstaltungen|