Gestorben – und nun?

Seminar am 29.02.2020 mit Uller und Lea Gscheidel

Bestatten kann man sich nicht selbst.
Sich schon zu Lebzeiten damit zu beschäftigen, trägt zum Gelingen einer würdigen Bestattung bei.
Uller und Lea Gscheidel informieren darüber, welchen Weg der gestorbene Körper nimmt: beginnend nach dem letzten Atemzug bis hin zum letzten Ruheort.

Durch Kontemplation und stille Arbeitsphasen machen wir uns behutsam mit dem Thema vertraut.
Wer möchte, kann eine eigene vorläufige Bestattungsverfügung schreiben.
Und wir gehen der Frage nach: „Was müssen wir wissen über Bestattungswünsche der Menschen, zu deren Bestattung wir gesetzlich verpflichtet sind?“

Uller Gscheidel und seine Tochter Lea Gscheidel sind Bestatter, die nicht nur die praktische Seite von Bestattung kennen, sondern auch die spirituelle Dimension berücksichtigen.

Uller Gscheidel ist langjähriger Schüler von Tenga Rinpoche. Weitere Informationen: www.charon.de und www.portadora.de.

Zeit: 10 – 17 UHR
Spendenempfehlung: 80.- €
Anmeldung unter email hidden; JavaScript is required">email hidden; JavaScript is required. Bitte mit Angabe, ob ein vegetarisches Mittagessen gewünscht wird (kostet 8.-€ extra).

2019-11-04T11:27:31+01:0029. Februar 2020|Aktuelle Veranstaltungen|