Der Regisseur Andreas Dresen („Halbe Treppe“) präsentiert in unserer Kapelle seinen Film

In der Reihe Kino in der Friedhofskapelle präsentieren die Zwölf-Apostel-Kirchhöfe diesen eindrucksvollen Film, für den es wohl kaum einen geeigneteren Aufführungsort als die Kapelle eines Kirchhofs gibt.
Der Regisseur Andreas Dresen wird bei der Vorführung anwesend sein.
Im Anschluss gibt es die Möglichkeit eines Gespräches mit Andreas Dresen bei einem Glas Wein oder Saft.
HALT AUF FREIER STRECKE ist eine Geschichte der Extreme, die aus alltäglichen Vorgängen erwachsen, eine Geschichte, die im Tod das Leben feiert.

Inhalt: Frank und Simone haben sich einen Traum erfüllt und leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Die Familie ist plötzlich mit dem Sterben konfrontiert….

Andreas Dresen ist einer der wichtigsten deutschen Spielfilmregisseure, dessen Werk mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Bekannt wurde er mit dem „Film Halbe Treppe“. Sein improvisatorischer Regiestil verleiht seinen Filmen einen realistischen, halbdokumentarischen Charakter. „Halt auf freier Strecke“ wurde in Cannes mit dem Prix Un Certain Regard ausgezeichnet.

Presse:»Es gibt zig Gründe, sich diesen Film zu ersparen, aber zwei Gründe, ihn sich anzuschauen:
„HALT AUF FREIER STRECKE“ ist einfach grandios; und es könnte sein, dass er seine Zuschauer zu stärkeren Menschen macht.« DER SPIEGEL

»Ein ehrlicher, herzzerreißender Film (…) Andreas Dresen ist es gelungen, einen Film über den Tod zu machen, der uns auch das vermittelt: die Freude, am Leben zu sein.« ZDF ASPEKTE

Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr

Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof
Kolonnenstraße 24-25
10829 Berlin

Eintritt frei