Wenn Hochbetagte Abschied vom Leben nehmen

Das wünschen wir uns alle: Im hohen Alter mit innerer Gelassenheit und Ruhe dem Ende unseres Lebens entgegenzusehen. Doch manch ein Hochbetagter ist des Lebens müde oder entwickelt mehr oder weniger konkrete Pläne, sich durch eigene Hand zu töten.
Der Referent PD Dr. med. Reinhard Lindner, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatische Medizin geht auf das Lebensgefühl im hohen Alter ein. Dabei untersucht er die Ursachen für Verdruss und geht der Frage nach, wie Betroffene, Angehörige aber auch ehrenamtlich oder professionell Helfende Todeswünschen begegnen können. Beispielhaft berichtet er aus seiner Tätigkeit als Oberarzt für Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie an der Medizinisch-Geriatrischen Klinik Albertinen-Haus in Hamburg. Abschließend beantwortet er Fragen.

Termin: Mittwoch 21.03.2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12, www.hamburger-hospiz.de
Bitte email hidden; JavaScript is required. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spende erbeten